Start
Über mich
Expeditionen
S.T.Y.X.
Protokolle
Terrismus
Kontakt

Ain Ouadette - ein Thermalbad zwischen den Dünen  

Der Trip fing an mit einem herrlichen Ausblick auf das, was uns erwartet.
Die Strecke zwischen Tembaine und Ain Ouadette ist hauptsächlich ein Dünenslalom bergauf und bergab.

Es gibt zwei Methoden über die unendliche Reihe von verschachtelten Dünenketten zu kommen. Das Springen und das Gleiten.

Gesprungen wird bei schneller Fahrt mit Schwung. Schmälere Reifen mit aggressivem Profil und genug Luft halten besser die Spur weil sie tiefer ist. Beim Einsanden lässt man sie graben in der Hoffnung dass sie einen härteren Untergrund erreichen und der Wagen heraushüpft.
 

Beim Gleiten breiteren Reifen und wenig Luft fährt man mit weniger Schwung ohne eine tiefe Spur zu machen. Ein Vorteil beim Bergauffahren und in den Ebenen mit weichem Sand. Man kann aber beim Fahren entlang des Dünenscheitels oder Schieflagen und bei langen Abfahrten eher seitlich abrutschen.

Wir haben mit Anwendung von beiden Fahrmethoden unser Ziel erreicht.

Ain Ouadette ist ein unvergesslicher Whirlpool. Schon wegen der Anfahrt.

Bei der Rückfahrt ist in der Zwischenzeit ein Blumenmeer beim Tembaine entstanden.